Die Wahrheit über die Blockchain

Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen, nachdem Satoshi Nakamoto 2008 sein berühmtes „white paper” zum Bitcoin veröffentlichte. Herr Nakamoto bleibt bis heute unentdeckt und gilt als Pseudonym, doch der Bitcoin ist bekannter denn je. Mit der Zeit ist der Bitcoin aus seinem Nischendasein in die Öffentlichkeit gerückt, weil nicht zuletzt die zugrundeliegende Technik - die Blockchain - als Revolution tituliert wird. Doch welche Vorteile bietet die Blockchain und welche Anwendungsfälle lassen sich mit dieser Distributed- Ledger-Technologie, kurz DLT, umsetzen? Zu berücksichtigen sind dabei verschiedene Faktoren wie Sicherheit, Kosten, Anwendbarkeit sowie ebenfalls zivil- und steuerrechtliche Aspekte.

Article

|2 min read

Blockchain - Kurz und knapp

Zu allererst gilt, dass die Blockchain nicht gleich Kryptowährung bedeutet, sondern vielmehr ist es die Technologie, die eine Kryptowährung erst ermöglicht. Dies ist vergleichbar mit dem Internet als Technologie, das erst die Anwendung von E-Mails ermöglichte. Die Blockchain ist eine Technologie, die als ein verteiltes Netzwerk, eine manipulationssichere, dezentrale und konsensuale Datenhaltung ermöglicht. Sie ist als digitales Register, das einer Datenbank ähnelt sich allerdings durch die dezentrale Verteilung auf mehrere Teilnehmer unterscheidet, anzusehen. 

In diesem Register werden Datenblöcke mit bestimmten Informationen verarbeitet. Das Besondere dabei ist, dass jeder nachfolgende Datenblock kryptografisch und somit verschlüsselt mit dem vorherigen Datenblock verbunden ist. Wie eine Kette, bestehend aus einzelnen Gliedern, baut sich auf diese Weise eine Blockchain aus Datenblöcken auf. Durch die Verschlüsselung der aufeinanderfolgenden Datenblöcke ist es nicht möglich, nachträglich einen Datenblock aus der Kette zu lösen oder zu manipulieren. Eine Manipulation würde aufgedeckt, weil die Verschlüsselung nicht mehr konsistent ist. Alle Blöcke und Transaktionen sind zudem öffentlich einsehbar. 

Die Blockchain ist dennoch eine Technologie, bei der eine aufeinanderfolgende Kette von Transaktionen entsteht, bei der eine aufeinanderfolgende Kette von Transaktionen entsteht. Dies geschieht über ein verteiltes Netzwerk, bestehend aus verschiedenen Akteuren, die gemeinsam dazu beitragen, dass diese Kette und dieses Netzwerk fortbestehen. Im Gegensatz zum frühen Internet, bei dem es vermehrt um den Austausch von Informationen ging, die meist ein Server bereitgestellt hat, umfasst die Blockchain vermehrt die Dezentralität und den Austausch von Werten. Nutzer können sich an einer Blockchain beteiligen und Aufgaben übernehmen, für diese sie entlohnt werden. Mit Coins bzw. Token können wiederum Waren bezahlt oder Dienstleistungen in  

Der FINEXITY Blockchain-Guide

Weitere Informationen rund um die Blockchain-Technologie, dessen Vorteile, spezielle Anwendungsgebiete und ein Kommentar von den Gründern der FINEXITY findest Du in unserem Blockchain Guide. Klicke dazu einfach HIER rauf und erhalte Dein E-Book.

teilen auf